Hochzeit trotz Corona: Tipps & Tricks, wie man die Maßnahmen stilsicher in den eigenen Hochzeitsablauf einbinden kann

Ob Mundschutz oder Desinfektionsmittel. Wenn wir ehrlich sind, ist die Ästhetik einer Hochzeit außerordentlich wichtig. Man möchte immerhin nur einmal im Leben heiraten, gibt genug Geld für Dekoration aus und will auf jeden Fall vermeiden, dass die Hochzeitslocation einem Krankenhaus ähnelt. Daher haben wir hier einige Tipps und Tricks, wie man eine Corona Hochzeit organisiert ohne visuelle Kompromisse eingehen zu müssen und trotzdem die geltenden Regelungen nicht außer Acht lässt.

Was ist bei der Hochzeitslocation zu beachten?

In Zeiten von Corona ist es bei der Locationsuche in erster Linie wichtig zu beachten, wie viele Gäste man einladen möchte. In Absprache mit der Location, solltet ihr Euch einen maßstabgetreuen Bestuhlungsplan zeichnen lassen. Nach der aktuellen Corona-Verordnung in Berlin gelten für Veranstaltung dieselben Regeln wie für die Gastronomie. Dies bedeutet, dass bis zu 6 Personen an einem Tisch sitzen dürfen, solange diese Tische 1,5m zueinander Abstand haben.

Auf Hochzeiten, wo Kindertische geplant sind, ist es in den meisten Fällen so, dass die Kinder aus verschiedenen Haushalten kommen. Da viele Kinder noch nicht verstehen können was es heißt Abstand zu halten, gibt es einen spielerischen Trick – man setzt auf jeden zweiten Stuhl einen großen Teddybär. Dieser kuschelige Freund sorgt nicht nur dafür, dass der Abstand eingehalten wird, sondern sieht auch noch süß aus.

Zu beachten ist bei Hochzeiten, die indoor geplant sind, dass die Luft in regelmäßigen Abständen ausgewechselt wird, hierbei empfiehlt es sich eine Location zu wählen, die über eine professionelle Lüftungsanlage verfügt oder welche die Möglichkeit bietet die Fenster zu öffnen. Sommerhochzeiten können alternativ auch im Freien stattfinden.

Corona Hochzeit Teddy Bär mit Maske auf der Wiese
Bildquelle: Bru-nO – Pixabay

Sind Freie Trauungen trotz Corona möglich?

Momentan sind die Regelungen der Standesamtlichen Trauung so, dass nur eine minimale Anzahl der Familie und Trauzeugen teilnehmen darf. Dies ist natürlich schade, wenn man bedenkt, dass viele Brautpaare sich vor ihren Freunden und Verwandten trauen lassen möchten. Als Lösung bietet sich eine Outdoor Trauung an, welche beispielsweise mit einem Segel überdacht ist. Hier greift nun die Regelung wie für Kulturveranstaltungen. Personen aus einem Haushalt können direkt nebeneinandersitzen, alle weiteren Sitzplätze müssen 1m Abstand zueinander haben. 

Nun denkt Ihr Euch, dass es sicher unordentlich aussieht, wenn die Stühle für das Auge im wilden Schema aufgebaut sind, daher ist es für die Optik selbstverständlich schöner etwas mehr Stühle aufzustellen und die freizuhaltenden Sitzplätze nicht zu besetzen. Mithilfe von dezenten Sitzkärtchen und einem/r Platzanweiser*in sorgt man zusätzlich dafür, dass sich jeder an seinen vorgeschriebenen Platz setzt.

Corona Hochzeit Freie Trauung weiße Chiavari Stühle mit Blumendekoration

Wie verläuft die korrekte Kommunikation über Covid-19?

Da die Regelungen sich hin und wieder ändern können, ist es am Hochzeitstag sehr wichtig, dass das Service-, Bar- und Küchenpersonal korrekt eingewiesen wird. Sollten Fotografen, DJs oder weitere Künstler zur Hochzeit kommen, darf man nicht vergessen diese ebenfalls einzuweisen. Die Kommunikation mit den Gästen ist immer die schwierigste, da diese in der Regel vereinzelt ankommen, daher ist es sehr wichtig direkt am Eingangsbereich Hinweisschilder aufzuhängen, die über die Maßnahmen informieren.

Die DEHOGA Berlin stellt auf ihrer Website Vorlagen für Hinweisschilder zur Verfügung. Darunter findet man Hinweisschilder, die alle grundlegendenden Maßnahmen enthalten, wie z.B. zur Abstandseinhaltung oder zum Tragen des Mund-Nasenschutzes. Da diese jedoch im DEHOGA-Stil sind, empfiehlt es sich sie nur als Vorlage zu nutzen und der Ästhetik der Hochzeit anzupassen, z.B. farbliche Anpassung an die Dekoration und mit dem persönlichen Hochzeitslogo.

Bei der Begrüßungsrede der Hochzeitsgäste, können die sogenannten Coronaregeln nochmals kurz angesprochen werden. Für Gäste, die besonders vorsichtig sein möchten, soll es auch die Möglichkeit geben, sich beispielsweise mit einem goldenen Sticker erkenntlich zu zeigen, dass sie gerne Abstand halten und ohne Maske nicht angesprochen werden möchten.

Welche Möglichkeiten haben wir was das Tragen eines Mund-Nasenschutzes betrifft?

Laut den gegenwärtigen Regelungen ist es Pflicht einen Mund-Nasenschutz zu tragen, wenn ein Abstand von 1,5m nicht gewährleistet werden kann. Dies bedeutet, dass beim Betreten der Location bis zum Einnehmen des zugewiesenen Sitzplatzes ein Mund-Nasenschutz getragen werden muss. Nach Einnehmen des Sitzplatzes kann der Mund-Nasenschutz abgenommen werden. Sobald der Gast sich wieder von seinem Tisch entfernt, wie z.B. zum Toilettengang oder an die Bar, muss sein Mund-Nasenschutz wieder aufgesetzt werden. Da es immer Gäste geben wird, die ihren Mundschutz vergessen, ist es immer ratsam ein paar Einwegmodelle vor Ort zu haben.

Ein Mund-Nasenschutz ist jedoch nicht gerade ein hübsches Accessoire. Da stellt sich nun die Frage wie man sich daraus einen Vorteil macht ohne dabei gegen die Regeln zu verstoßen. Man ändert das Design! Individuell angefertigte Masken sind momentan mehr als nur im Trend. Hierbei kann das Brautpaar ihre Kreativität voll und ganz ausleben, ob mit goldenem Hochzeitslogo, den eigenen Initialen, dem Hochzeitsdatum oder ein speziell angefertigtes Design passend zur Dekoration. Diese wiederverwendbaren Stoffmasken können am Hochzeitstag direkt am Eingang ausgegeben werden und sind zudem auch ein hübsches Corona-Gastgeschenk.

Corona Hochzeit Individuelle Masken Mundnasenschutz Mundschutz DIY
Bildquelle: Mouse23 – Pixabay

Wie stelle ich Desinfektionsmittel zur Verfügung ohne wie ein Krankenhaus auszusehen?

Als Brautpaar ist es Eure Pflicht für ausreichend Desinfektionsmittel zu sorgen. Sei es auf den Toiletten, an der CandyBar, an Selbstbedienungstheken oder am Eingang. Wenn man aber nicht möchte, dass die Location einer Arztpraxis ähnelt, kommt es überhaupt nicht in Frage die Desinfektionsspender aus der Drogerie einfach hinzustellen, sondern sollte darüber nachdenken, den Inhalt in schöne Seifenspenderbehälter umzufüllen.

Zudem sollten regelmäßig Kontaktflächen wie Türklinken und Theken desinfiziert werden. Da das Brautpaar sich sicherlich nicht selbst darum kümmern möchte, ist es ratsam eine*n Desinfektionsbeauftragte*n einzustellen.

Ist in Corona-Zeiten ein serviertes Menü oder ein Buffet besser geeignet?

Selbstbedienungsbuffets wie wir es kennen sind in Zeiten von Corona nicht erlaubt, daher gibt es die Möglichkeit ein betreutes Buffet mit z.B. LIVE Cooking Stationen aufzuwerten, an dem alles vor dem Gast, sei es hausgemachte Pasta, tranchierten Fisch oder flambiertes Dessert, frisch zubereitet wird.

Wer Angst hat, dass sich vor dem Buffet Schlangen bilden, sollte in Betracht ziehen sich ein mehrgängiges Menü direkt an den Tisch servieren zu lassen. Dies ist die coronakonformste Art und Weise. Die Servicekräfte sind perfekt gebrieft, niemand muss mit Abstand vor dem Buffet warten und wer großen Hunger hat, bekommt auch sicher einen Nachschlag.

Corona Hochzeit Eingedeckter Tisch mit Hauptspeise Fleisch Gang Menü

Muss für Hochzeiten ein Sicherheits- und Hygienekonzept erstellt werden?

So wie für jede Veranstaltung ist es in Berlin Pflicht ein Sicherheits- und Hygienekonzept zu erstellen. Online findet man schon reichlich Muster, die man relativ unkompliziert überarbeiten kann. Lasst Euch in diesem Fall die Grundrisse bzw. Bestuhlungspläne Eurer Hochzeitslocation zuschicken und baut diese in Euer Konzept ein. In diesen Raumplänen könnt Ihr zusätzlich noch das Wegeleitsystem einzeichnen. Im Konzept müssen zudem alle verordneten Maßnahmen, die Ihr zum Schutz aller Anwesenden anwendet, verzeichnet sein. Darunter zählen unter anderem an welchen Orten die Hinweisschilder und Desinfektionsspender platziert, wie oft die Kontaktflächen desinfiziert, wie Menschengruppen und Schlangenbildung verhindert und Einbahnsysteme geleitet werden.

Zum Sicherheits- und Hygienekonzept gehört außerdem noch die Kontaktdatenerfassung aller Gäste, Künstler und Personalkräfte. Diese kann anhand der Gästeliste bereits im Vorfeld erstellt werden. Da Ihr beim Versenden der Einladungskarten sicher schon über die Wohnanschriften verfügt, müssen diese nur in einer Liste zusammengefasst und am Hochzeitstag auf tatsächliche Anwesenheit kontrolliert werden.

Um auf Nummer sicher zu gehen, empfehlen wir immer einen Hochzeitsplaner zu engagieren, der sich um alle Corona-Maßnahmen vor, während und nach Eurer Hochzeit kümmert. So könnt Ihr die Verantwortung aus der Hand geben und Euch ganz entspannt zurücklehnen.

Sie haben noch Fragen?

Ähnliche Beiträge

Die passende Einladungskarte für Deine Sommerhochzeit

Die passende Einladungskarte für Deine Sommerhochzeit

Zur Sommerhochzeit sollte die passende Papeterie nicht fehlen. Boho, Vintage oder Klassisch, wer im Sommer heiratet, sollte sich für die passende Papeterie entscheiden. Wir verraten die neusten Trends für Ihre Hochzeitseinladung. Eine Sommerhochzeit ist das Richtige...

mehr lesen
Candy Bar als zuckersüßes Dessert

Candy Bar als zuckersüßes Dessert

Was auf amerikanischen, englischen und französischen Hochzeiten schon fester Bestandteil ist, erfreut sich auch in Berlin immer größerer Beliebtheit. Um einen optischen Glanzpunkt für Ihre Traumhochzeit zu kreieren, wird die Hochzeitstorte gerne durch eine...

mehr lesen