Boho, Vintage oder Hippie, wer im Sommer heiratet, sollte sich die passende Papeterie auswählen. Wir verraten die neusten Trends für Ihre Hochzeitseinladung.

Kontakt: Andrej Rein +49 162 307 41 91 oder info@reinweiss-hochzeiten.de Facebook  Twitter

Eine Sommerhochzeit ist das Richtige für Sie, wenn Sie es gerne ungezwungen, leicht und vor allem sonnig mögen. Die sommerliche Hochzeit folgt dabei ihren ganz eigenen Regeln: Das Kleid muss luftig sein, Blumen sind ein Muss, es darf Open-Air gefeiert werden und die Papeterie erstrahlt in buntem und verspieltem Design. Damit Einladungskarten, Tischkarten und Co. auch perfekt zum sommerlichen Thema passen, stellen wir Ihnen drei verschiedene Konzepte als Inspiration vor: Boho, Blumen und (Pastell-)Farben.

Boho: ganz entspannt heiraten

Der Boho-Chic ist ein Modetrend, der besonders in den 60er- und 70er-Jahren populär war, und bei dem sich der exzentrische Bohème-Stil mit einer Prise Hippie vermischt. Grundzutaten sind Maxi-Kleider, Paisley-, Blumen- und Ethno-Muster, viele Accessoires wie Federn oder Art-Deko-Schmuck und Vintage-Stücke, mit der Extraportion Stilbruch. Boho verkörpert durch seine luftige Leichtigkeit wie kaum ein anderer Stil den Sommer. Kein Wunder also, dass sich die Boho-Hochzeit immer mehr zum Trend entwickelt. Die Hochzeitspapeterie orientiert sich dabei an den Grundmotiven des Boho. Gedeckte Farbtöne wie Senf oder Petrol werden mit besonderen Mustern kombiniert. Die Designbeispiele für Ihre Boho-Hochzeitspapeterie stammen von der Kartenmacherei, einer Online-Druckerei, die eine besonders große Auswahl an Mustern und Stilrichtungen bietet. Bonuspunkt: Farbe, Papiersorte, Schrift und Co. der Papeterie lassen sich hier individuell gestalten. Wenn Ihnen also ein Motiv gefällt, die Farbe aber zu wenig in Ihr Boho-Konzept passt, kann das schnell geändert werden. Hier eine Auswahl der schönsten sommerlichen Einladungskarten im Boho-Design (die passenden Menü-, Tisch-, oder Antwortkarten gibt es natürlich auch):

Einladungskarte Hochzeitsplaner Berlin

Die Hochzeitseinladung „Pfau“: Federn und Art-Déco Stil sind Boho pur.

Hcohzeitseinladung Berlin Weddingplaner

Die Hochzeitseinladung „Birds“ ist eine gute Mischung aus verspielt und romantisch und dadurch sehr Boho.

Einladung Hochzeit Wedding Planner

„Eleganz“ ist trotz aller Hippie-Einflüsse ein Grundpfeiler des Boho, besonders wenn es an vergangene Epochen erinnert, wie es bei dieser Einladung der Fall ist.

Blumen: der florale Sommer

Im Sommer zeigt sich die Natur in ihren schönsten Farben. Blumen dürfen deshalb bei keiner Sommerhochzeit fehlen. Wo jedoch echte Blumen schnell, aufgrund der Temperaturen, verwelken, bleibt die Papeterie frisch und voller Farben. Dadurch, dass Blumen zu den beliebtesten Motiven für Einladungskarten und Co. zählen, können Sie für Ihre Sommerhochzeit auch von einer großen Auswahl an Designs profitieren, wie zum Beispiel:

Einladungskarten Berlin Hochzeitsplaner

Für die Hochzeit ist das Beste gerade gut genug: Deshalb muss es auch die Königin der Blumen, die „Orchidee“, auf der Hochzeitseinladung sei.

Bekennen Sie Farbe

Die sommerliche Sonne lässt alle Farben besonders erstrahlen. Aus diesem Grund darf die Sommerhochzeit auch ruhig in Pink, Blau oder Grün erstrahlen. Dunkle Farben sind eher was für die winterlichen Tage, im Sommer sollten Sie auf Pastell oder Knallbunt setzen. Unser Tipp: Greifen Sie eine der Farben der Hochzeitspapeterie auch in der Tischdeko auf, so entsteht ein stimmiges Gesamtbild.

Papeterie Berlin Hochzeit

Bonbonfarben sind ja schon seit einigen Jahren im Trend. Auf die Hochzeitspapeterie passen sie auch sehr gut. Wenn Sie jedoch die zarten Farben lieben, aber Kitsch vermeiden wollen, ist es gut auf moderne Formen zu setzen. So wird die Hochzeitseinladung dann auch zu einer „Punktlandung“.

Wir hoffen, dass Sie unsere Design-Vorschläge inspirieren und Ihre Sommerhochzeit ein unvergessliches Erlebnis wird.

Bildquelle: Kartenmacherei.de

Euer Wedding Planner Andrej Rein